Meditation zu Christi Himmelfahrt | B

In Ascensione Domini | Lektionar II/B,213: Apg 1,1–11 | Eph 1,17–23 oder 4,1–13 (4,1–7.11–13) | Mk 16,15–20

Meditation

Gott ist uns nahe,
wie damals in Bethlehem
als er Mensch werden wollte
um ganz einer von uns zu sein.

Gott ist uns nahe,
in seiner Verkündigung
machte er immer Mut sich Gott
mit ganzem Herzen anzuvertrauen.

Gott ist uns nahe,
wenn er auf Golgota
alles Leid der Menschen
auf sich nimmt.

Gott ist uns nahe,
auf eine neue Weise,
in seinem Geist,
der ermutigt und stärkt.

Aufgefahren in den Himmel
ist er tief in den Gläubigen,
Die seine Botschaft der Liebe
in die Welt hineintragen.

Reinhard Röhrner

Meditation | Alternative

Aufgefahren in den Himmel.
Seine Himmelfahrt,
sein Weg nach oben,
ganz nach oben,
hin zu Gott.

Ein Weg für mich
und ein Weg für dich,
seit er uns diesen Weg
aus unserer Verlorenheit gezeigt hat.

Hinter mir lassen,
was schwer ist im Leben
was mich klein macht
und niederdrückt.

Nicht verneinen
und klein reden,
sondern im Blick auf Gott,
einen Weg suchen
meine Enge zu überwinden.

Himmelfahrt Christi ernst nehmen,
weil es auch für mich
der Ernstfall ist,
in dem ich im Glauben
ganz bei Gott geborgen bin.

Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
Liturgischer Impuls
21 B Ostern – Christi Himmelfahrt – In Ascensione
21 B Ostern – Christi Himmelfahrt – Hinführungen und Meditation

%d Bloggern gefällt das: