Christi Himmelfahrt im LJ B – 14. Mai 2015

 Lektionar II/B, 212: Apg 1,1–11; Eph 1,17–23 oder 4,1–13 (oder 4,1–7.11–13); Mk 16,15–20

Stellen Sie den Sitz gerade und legen Sie den Gurt an, auf geht’s zur Himmelfahrt! – So könnte  eine Ansage lauten, wie wir sie aus dem Flugzeug kennen.

Was wir heute feiern ist natürlich keine Flugreise oder gar ein Raketenstart in den Himmel über uns, sondern die Vollendung der Auferstehung.

Jesus lebt, er ist von den Fesseln des Todes auferstanden ins Leben, er lebt und ist allen Menschen, die ihn suchen nahe. So ist in ihm Wirklichkeit geworden, was wir gläubig erhoffen und ersehnen: Ganz bei Gott zu sein. Das feiern wir heute und so preisen wir unseren Kyrios und Herrn:

Kyrie []

Herr Jesus Christus,

du bist durch die Nacht des Todes gegangen.
Du bist von den Toten auferstanden.
Du bist beim Vater und uns allen nahe.

Gloria * Tagesgebet [MB 184]

Allmächtiger, ewiger Gott,
erfülle uns mit Freude und Dankbarkeit,
denn in der Himmelfahrt deines Sohnes
hast du den Menschen erhöht.
Schenke uns das feste Vertrauen,
dass auch wir zu der Herrlichkeit gerufen sind,
in die Christus uns vorausgegangen ist,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und liebt in alle Ewigkeit. AMEN.

Fürbitten

Herr Jesus Christus, auferstanden von den Toten bist du ganz zu unserem himmlischen  Vater gegangen. So bitten wir dich:

  • Wir beten für die Menschen,
    die in ihrem Leben Zeugen deiner Liebe sind.
    Christus höre uns – Christus erhöre uns.
  • Wir beten für die Menschen in Nepal,
    die vom Erdbeben getroffen sind.
  • Wir beten für die Menschen
    in den Kriegs- und Krisengebieten unserer Welt,
    die sich nach Frieden und Versöhnung sehnen.
  • Wir beten für die Menschen,
    die vor schweren Entscheidungen und Herausforderungen stehen.
  • Wir beten für unsere Verstorbenen,
    die sich nach der vollen Gemeinschaft mit dir sehnten
    und alle Trauernden, die die Erfüllung in Gott erwarten.

Du bist zum Vater gegangen um uns allen nahe zu sein. Wir danken dir für deine Nähe und Liebe, heute und alle Tage bis in Ewigkeit. AMEN.

Schlussgebet

Allmächtiger, ewiger Gott,
du hast uns, die wir noch auf Erden leben,
deine göttlichen Geheimnisse anvertraut.
Lenke unser Sinnen und Verlangen zum Himmel,
wo Christus als Erster der Menschen bei dir ist,
der mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit. AMEN.

Lj B Ostern – Christi Himmelfahrt

Lj B Ostern – Christi Himmelfahrt – Hinführung und Meditation

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Impulse zum Fest Christi Himmelfahrt | Spiritualität

  2. Pingback: Meditation zum Fest Christi Himmelfahrt | Spiritualität

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: