Dreifaltigkeitssonntag | A

 Lektionar II/B, 241: Dtn 4,32–34.39–40; Röm 8,14–17; Mt 28,16–20

Für uns ist es ganz selbstverständlich und doch wieder kaum zu begreifen. Fast jedes Gebet beginnen wir mit der Anrufung des Dreieinigen Gottes: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Juden und Muslime freilich sehen darin den Glauben an einen Gott verraten, für Christen ist es eine tiefe Wahrheit des Glaubens.

Gott ist größer als alles, was wir denken können. Er sprengt alle Maßen und Begriffe der Welt. So sind unsere Wörter auch nur Hilfen und Anleihen an seiner Wirklichkeit, jener Wirklichkeit in der er die Welt erschuf, sie erlöste und immer wieder von Neuen mit seinem Geist erfüllt.

In diesem Geist Gottes preisen wir Jesus Christus als unseren Herrn und Kyrios:

Kyrie []

Herr Jesus Christus,

schöpferisches Wort, das die Welt entstehen lässt.
Befreiendes Wort, das uns erfüllt leben lässt.
Erlösendes Wort, das allen Menschen den Weg zu Gott zeigt.

Gloria * Tagesgebet [MB 250]

Herr, himmlischer Vater,
du hast dein Wort und deinen Geist
in die Welt gesandt,
um das Geheimnis des göttlichen Lebens
zu offenbaren.
Gib, dass wir im wahren Glauben
die Größe der göttlichen Dreifaltigkeit bekennen
und die Einheit der drei Personen
in ihrem machtvollen Wirken verehren.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unseren Herrn und Erlöser,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und liebt in alle Ewigkeit. AMEN.

Fürbitten

Gott ist einer, der uns dreifaltig nahe ist als Vater, Sohn und Heiliger Geist. Zu ihm kommen wir vertrauensvoll mit unseren Bitten:

  • Vielheit und Zerrissenheit erleben wir überall in der Welt.
    Du bist der Eine Herr für uns, der unsere innere Zerrissenheit heilt.
    Dreieiner Herr  – [ALLE] Wir bitten dich erhöre uns.
  • Das Bekenntnis zum dreieinen Gott macht viele zu Verfolgten.
    Stärke alle, die wegen des Glaubens verfolgt werden
    und lass sie Frieden und Anerkennung finden.
  • Die Welt ist schön und wunderbar erschaffen.
    Hilf allen, die sich um deine Schöpfung mühen,
    dass sie erhalten und Lebensraum bleibt.
  • Mutlosigkeit und Resignation schwächt viele Menschen.
    Lass sie in deinem Geist neue Kräfte und Ressourcen entdecken
    um so deine frohe Botschaft zu verkünden.
  • In der Hoffnung auf Dich sind uns Menschen
    in deine Gegenwart voraus gegangen.
    Nimm sie erlöst in deine Herrlichkeit auf
    und tröste die Trauernden mit deiner Hoffnung.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang so auch jetzt und alle zeit und in Ewigkeit. AMEN.

Lj B Jahreskreis – Dreifaltigkeitssonntag

Lj B Jahreskreis – Dreifaltigkeitssonntag – Hinführung und Meditation

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Meditation zum Dreifaltigkeitssonntag | A - Spiritualität

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: