Meditation zum 6. Ostersonntag | A

rogate | Lektionar I/A, 196: Apg 8,5–8.14–17 | 1 Petr 3,15–18 | Joh 14,15–21

Meditation

Einen Beistand wünsch ich mir,
der mit mir durchs Leben geht
mich in den Höhen und Tiefen
führt und leitet.

Einen Beistand wünsch ich mir,
der mich versteht
in meinen Sorgen und Ängsten
und sie mit mir trägt.

Einen Beistand wünsch ich mir,
der mich im Erfolg bestärkt
und mich auf den Boden holt,
wenn ich abzuheben drohe.

Einen Beistand wünsch ich mir,
Wie Jesus ihn versprochen hat
als er von seinen Freunden
Abschied nahm.

Einen Beistand,
der trägt und umfängt
und mich führt durch das Leben
zur Fülle bei Gott.

⇒ Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
Liturgische Impulse
17 Lj A Ostern – Sonntag 6 – rogate
17 Lj A Ostern – Sonntag 6 – Meditation und Hinführungen

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Impulse zum 6. Ostersonntag | A | Spiritualität

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: