Impulse zur Heiligen Familie | Sanctae Familiae Jesu, Mariae et Joseph | C

Sanctae Familiae Jesu, Mariae et Joseph | Lektionar III/C, 36:
Sir 3,2–6.12–14 od  1 Sam 1,20–22.24–28 | Kol 3,12–21 od 1 Joh 3,1–2.21–24 | Lk 2,41–52

Der Friede und die Ruhe des Weihnachtsfestes liegen über diesen Tagen. Für die meisten kommt die Arbeit ein paar Tage zum Erliegen. Die Familie rückt in den Mittelpunkt. Nochmals in besonderer Weise am heutigen Tag, am Fest der Heiligen Familie.

Doch auch das Leben der Familie Jesu ist nicht nur von Glück und Seligkeit geprägt: Das Kind kommt in einem armseligen Stall zur Welt, von König Herodes verfolgt, müssen sie nach Ägypten fliehen und später: Jesus und seine Eltern verlieren sich aus den Augen und finden erst nach langer Suche im Tempel wieder zusammen, wie wir heute im Evangelium hören werden. Und zum Schluss: Er stirbt am Kreuz. Eine Familie mit sicherlich vielen schönen gemeinsamen Zeiten, über die kaum etwas in der Heiligen Schrift zu finden ist, aber eben auch mit der Erfahrung von Schicksalsschlägen, die in tiefe Zweifel stürzen können. – Wenn wir uns das vor Augen halten, ist die weihnachtliche Idylle vielleicht vorbei aber die Erfahrung der Heiligen Nacht stärkt uns für den Alltag.

Kyrie

Herr, Jesus Christus,
Gottes und Marien Sohn. Kyrie eleison.
Wahrer Gott und wahrer Mensch. Christe eleison.
Unser aller Erlöser. Kyrie eleison.

Gloria | Tagesgebet | MB 42

Herr, unser Gott, in der Heiligen Familie
hast du uns ein leuchtendes Vorbild geschenkt.
Gib unseren Familien die Gnade,
dass auch sie in Frömmigkeit und Eintracht leben
und einander in der Liebe verbunden bleiben.
Führe uns alle
zur ewigen Gemeinschaft in deinem Vaterhaus.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unseren Herrn uns Erlöser,
der in der Einheit des Heiligen Geiste
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. AMEN

Fürbitten

Menschwerdung wird konkret im Leben in Beziehungen. Im Blick auf die Heilige Familie rufen wir zu Gott:

  • Für die Familien, die zu zerbrechen drohen,
    dass sie den Mut zum Miteinander
    und Wege der Versöhnung finden.
  • Für die Alleinerziehenden, die sich um ihre Kinder bemühen,
    dass sie immer wieder aus dem Glauben neue Kraft erfahren.
  • Für Kinder und Erwachsene,
    die sich um die alt gewordenen Eltern kümmern,
    dass sie Verständnis und Einfühlungsvermögen
    in das oft nicht einfache Miteinander bringen.
  • Für alle Menschen, die in diesen Tagen Weihnachten feiern,
    dass die Freude über die Geburt Christi ihr ganzes Leben erfüllt.
  • Für unsere Verstorbenen,
    die aus dem Kreis der Familien fehlen,
    dass sie in Gottes Herrlichkeit sein dürfen.

Du Herr, hast deinen Sohn einer Familie anvertraut und schenkst unseren Familien seinen Geist. In seiner Liebe loben und preisen wir dich, heute und allezeit bis wir dir ähnlich sind in Ewigkeit. AMEN.

Schlussgebet | MB

Gott, unser Vater,
du hast uns mit dem Brot des Himmels gestärkt.
Bleibe bei uns mit deiner Gnade,
damit wir das Vorbild der Heiligen Familie nachahmen
und nach der Mühsal dieses Lebens
in ihrer Gemeinschaft das Erbe erlangen,
das du deinen Kindern bereitet hast.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. AMEN.

Hinführung zur ersten Lesung | Sir 3,2–6.12–14

Einander zu achten
kann man nicht früh genug lernen.

Verantwortung in der Familie
gilt den Eltern
gegenüber ihren noch nicht erwachsenen Kindern
und den bereits erwachsenen Kindern
gegenüber ihren alt gewordenen Eltern.
Der Weisheitslehrer Jesus Sirach greift dies auf
und mahnt, den alten Eltern
ein Leben in Würde zu ermöglichen.

Hinführung zur zweiten Lesung | 1 Joh 3,1–2.21–24

Die Grundregel
für das christliche Zusammenleben ist die „Liebe“.
Die heutige Lesung nennt einzelne Facetten der „Liebe“:
Erbarmen, Güte, Geduld, Demut.
Diese Elemente sollen auch das Leben
zwischen Mann und Frau,
zwischen Eltern und Kindern bestimmen.

Lesehinweis

Jesus Sirach – Betonung auf dem i.

Meditation

Heilige Familie,
heile Familie,
Ort der Sicherheit
und der Geborgenheit.

Heilige Familie
im Weg zueinander,
in den Herausforderungen des Lebens,
das Miteinander zu erleben.

Aufeinander hören,
miteinander finden,
was die Gemeinschaft ausmacht
und den Einzelnen tragen kann.

Familie als Ort des Lernens
des Hörens und Gehorchens,
um die eigene Welt
aus dieser Erfahrung zu prägen.

Heilige Familie
als Vorbild der Gemeinschaft
von Menschen untereinander
und mit dem einen Gott.

Reinhard Röhrner

Meditation | Alternative

Ich bin deine Freude –
fürchte dich also nicht,
froh zu sein!

Ich bin in deiner Not;
denn ich habe sie selbst erlitten.
Ich bin in deinem Tod;
denn heute, als ich geboren wurde,
begann ich mit dir zu sterben.

Ich gehe nicht mehr weg von dir.
Was immer dir geschieht,
durch welches Dunkel dein Weg
dich auch führen mag –
glaube, dass ich da bin!

Glaube,
dass meine Liebe unbesiegbar ist!
Dann ist auch deine Nacht
Heilige Nacht.

Dann zünde getrost die Kerzen an –
sie haben mehr recht
als alle Finsternis.

Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
21 C Weihnachten – Heilige Familie
21 C Weihnachten – Heilige Familie – Hinführungen und Meditation


%d Bloggern gefällt das: