Meditation zum 5. Ostersonntag | Cantate | B

Cantate | Lektionar II/B, 291: Apg 9,26–31 | 1 Joh 3,18–24 | Joh 15,1–8

Meditation

Jesus,
du bist der Weinstock,
ich der Rebzweig.

So sagst Du es im Bildwort,
so machst du deutlich
wie du mir nahe sein willst
und mir helfen willst
mich zu finden.

Der Vater will mich reinigen,
abschneiden,
damit ich mehr Frucht bringe.
Mehr und mehr verstehe und begreife,
was wirklich wichtig ist
für mich und in meinem Leben.

So lerne ich
weg zu lassen und frei zu werden,
um dir und mir näher zu kommen,
tiefer zu begreifen,
was Glauben heißt:

Leben aus deiner Liebe
diese Liebe in den Alltag hineintragen
und so meine Welt
in deinem Geist prägen.

Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
Liturgischer Impuls
21 B Ostern – Sonntag 5
21 B Ostern – Sonntag 5 – Hinführungen und Meditation

%d Bloggern gefällt das: