Meditation zum 4. Ostersonntag | A

Lektionar I/A, 188: Apg 2,14a.36–41 | 1 Petr 2,20b–25 | Joh 10,1–10

Meditation

Wer leben will
braucht Vertrauen,
auf Menschen, auf Gott und das Leben.

Wer leben will
braucht Mut,
sein leben anzupacken.

Vertrauen und Mut
öffnen die Perspektive
für ein gelingendes Leben.

Wo wir vertrauensvoll
und mutig auf das Leben schauen,
beginnen wir zu leben.

So überwinden wir die Enge der Welt,
die Ohnmacht des Menschen
die Ziellosigkeit unseres Handelns.

Wenn Vertrauen und Mut
zueinander finden und einander tragen
beginnen wir zu lieben

⇒ Reinhard Röhrner
Weitere Impulse
Liturgische Impulse
17 Lj A Ostern – Sonntag 4
17 Lj A Ostern – Sonntag 4 – Meditation und Hinführungen
Zentrum für Berufungspastoral

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Impulse zum 4. Ostersonntag | A | Spiritualität

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: