Meditation zum Dreifaltigkeitssonntag | C

Dreifaltigkeitssonntag| Trinitatis| Jahreskreis| Lesejahr C
Lektionar III/C, 243: Spr 8,22–31 | Röm 5,1–5 | Joh 16,12–15

Meditation

Ein Gott in drei Personen:
Vater, Sohn und Heiliger Geist,
sind in tiefer Liebe eins.

Gott ist Wahrheit,
die trägt und hilft,
die Leben spendet.

Gott ist mehr noch Liebe,
liebende Wahrheit,
Wahrheit in Liebe.

An den dreieinen Gott glauben
heißt darauf setzen,
dass die Liebe tragend ist im Leben.

Liebe nicht nur als ein schönes Ideal,
sondern die Wirklichkeit,
die uns Mensch sein lässt.

Glauben heißt die Liebe wagen,
sich bei allem irdischen Widerspruch,
ganz auf sie, auf Gott einzulassen.

Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
Liturgische Impulse
19 Lj C Dreifaltigkeitssonntag
19 Lj C Dreifaltigkeitssonntag – Hinführung und Meditation

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: