Ölbergwache am Gründonnerstag

Vor dem Allerheiligsten

Einführung

Gründonnerstagabend und -nacht. Letztes Abendmahl und Beginn des Pascha. Vorübergang und Hindurchgang. Es ist ein blutiger Tag, der mit dem heutigen Abend anhebt. Und das meint nicht das Blut von tausenden von Lämmern, die für das abendliche Paschamahl am Jerusalemer Tempel geschlachtet wurden. Es geht jetzt um ein blutiges Geschehen außerhalb der Stadt, wo drei Männer ans Kreuz gehängt werden, um am Ende dieses langen Tages daran elend zu krepieren. Es geht um das Blut derer, die an Jesus schuldig wurden und denen es an den Händen klebt; es geht um den neuen Bund, der im Blut Jesu begründet wird, es geht um die Angst, die Schweiß wie Blutstropfen hervorbringt. Begleiten wir Jesus durch diesen Tag hindurch, an dem er sein wirkliches Menschsein um unseretwillen zeigt, weil er für uns sein Blut gab – aber an dem auch wir unsere eigene Bestimmung erkennen können: hineingenommen in das neue und ewige Leben Christi, in den Bund mit Gott in seinem Blut.

 

So beten wir mit den Worten des heiligen Franz von Assisi:
Herr Jesus Christus,
wir beten dich hier
und an allen Orten in der Welt an
und danken dir,
denn durch dein heiliges Blut
hast du uns und die ganze Welt erlöst.

 

Hochgelobt und gebenedeit sei das Allerheiligste Sakrament des Altares.
ALLE: Von nun an bis in Ewigkeit

Lied

Litanei zum heiligen Blut Christi

Herr, erbarme dich unser.
Christus, erbarme dich unser.

Herr, erbarme dich unser.
Christus, höre uns.
Christus, erhöre uns.

Gott Vater vom Himmel, erbarme dich unser.
Gott Sohn, Erlöser der Welt, erbarme dich unser.
Gott Heiliger Geist, erbarme dich unser.
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme dich unser.
Blut Christi, des eingeborenen Sohnes des ewigen Vaters, rette uns.
Blut Christi, des Mensch gewordenen Wortes Gottes, rette uns
Blut Christi, des Neuen und Ewigen Bundes, rette uns.
Blut Christi, das bei der Todesangst zur Erde rann, rette uns.
Blut Christi, bei der Geißelung vergossen, rette uns.
Blut Christi, das bei der Dornenkrönung hervorquoll, rette uns.
Blut Christi, am Kreuze verströmt, rette uns.
Blut Christi, Lösepreis für unser Heil, rette uns.
Blut Christi, ohne das es keine Vergebung gibt, rette uns.
Blut Christi, mit dem wir besiegelt sind, rette uns.
Blut Christi, das uns von Sünden reinwäscht, rette uns.
Blut Christi, das uns zum Trank wird, rette uns.
Blut Christi, das uns Leben schenkt, rette uns.

Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt;
verschone uns, o Herr.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt;
erhöre uns, o Herr.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt;
erbarme dich unser.

 

Stille

Vorbei das Mahl im Kreis der Seinen,
ging er hinaus zum Ölberg
in die letzte Nacht
die lange
die dunkle

Allein war er in seiner Angst
vor seinem Vater
Vorbei das Mahl mit dem Meister
gingen sie ihm nach
nicht wissend was kommt
unfähig ihm beizustehen
in der Nacht der Todesangst

Und doch will er keinen anderen
an seiner Seite
als sie
als dich
und mich

 

Weitere Impulse
Impulse zur Liturgie der Abendmahlsmesse
Mystagogie zur Fußwaschung
Meditation
16 Lj C Fastenzeit – Gründonnerstag
16 Lj C Fastenzeit – Gründonnerstag – Hinführungen Meditation Mystagogie
16 Lj C Fastenzeit – Gründonnerstag – Ölbergwache

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Meditation zum Gründonnerstag | B | Spiritualität

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: