Meditation zum 4. Fastensonntag

Es gibt viele Ratgeber fürs Glück,
wo man mir erklärt,
wie man glücklich leben kann
und erfolgreich sein wird.

Aber ich?
Ist das mein Leben?
Muss ich einfachtun, was andere sagen
um glücklich sein zu können?

Leben heißt immer wieder Scheitern,
hinter eigenen Zielen zurück bleiben
und die Grenzen des Machbaren
für mich anerkennen.

Vorbilder und Gebote
wollen mir helfen meinen Weg zu finden,
in den Sackgassen nicht stecken zu bleiben,
sondern durch Niederlagen frei zu leben.

Barmherzig sein mit mir und meiner Welt,
sie schenken und durch sie beschenkt werden.
Die Freiheit des Lebens als Geschenk erfahren,
das ich immer wieder weiter schenken darf.

 

⇒ Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
Liturgische Impulse
Meditation (Alternative)
16 Lj C Fastenzeit – Sonntag 4 – Laetare
16 Lj C Fastenzeit – Sonntag 4 – Laetare – Hinführungen und Meditation

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: