Meditation zum 1. Fastensonntag invocabit | A

Lektionar I/A, 61: Gen 2,7–9; 3,1–7 | Röm 5,12–19 (oder 5,12.17–19) | Mt 4,1–11

Meditation

Ein Garten,
schön und prächtig,
vielfältig und reichhaltig,
ein herrlicher Lebensraum.

Ein Garten,
der Nahrung schenkt,
Sicherheit und Geborgenheit
Verantwortung abnimmt.

Ein Garten,
der vom Vertrauen lebt,
das Gott schenkt
und der Mensch erwidern darf.

Ein Garten,
der alles bietet
und doch dem Menschen nicht genügt,
weil er selbst Entscheiden will.

Ein Garten,
der dem Menschen
die Verantwortung abnimmt,
solange er aus dem Vertrauen Gottes lebt.

Der Mensch,
der die Grenzen des Gartens überwindet
um Freiheit zu erlangen
und die Verantwortung wahrnehmen muss.

⇒ Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
Liturgische Impulse
17 Lj A Fastenzeit – Sonntag 1 – invocabit
17 Lj A Fastenzeit – Sonntag 1 – invocabit – Meditation und Hinführungen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: