Impulse zum 5. Ostersonntag – 18. Mai 2014

Lektionar I/A, 192: Apg 6,1–7; 1 Petr 2,4–9; Joh 14,1–12

Wir versuchen uns im Leben einzurichten, einen Ort für uns zu schaffen, der unser Zuhause ist, unsere Bleibe. Das Wort drückt eine Ursehnsucht des Menschen nach etwas Beständigem aus. Nicht immer unterwegs sein zu müssen, sondern heimkehren und bleiben zu dürfen. Diese Sehnsucht prägt uns und Jesus versucht heute im Evangelium darauf eine Antwort zu geben.
Ich gehe zu meinem Vater um für Euch eine Wohnung zu bereiten; eine Bleibe, könnten wir sagen, eine in der wir ganz und gar sein dürfen und die ganz für uns geschaffen ist. Aus dieser lebendigen Zuversicht auf Gott hin dürfen wir unser Leben gestalten und zu unserem Herrn und Kyrios rufen:

Kyrie

Herr Jesus Christus,
Du bist unser Weg. Kyrie eleison.
Du bist die Wahrheit für uns. Christe eleison.
Durch dich finden wir das Leben. Kyrie eleison.

Gloria * Tagesgebet

Gott, unser Vater,
du hast uns durch deinen Sohn erlöst
und als deine geliebten Kinder angenommen.
Sieh voll Güte auf alle, die an Christus glauben,
und schenke ihnen die wahre Freiheit
und das ewige Erbe.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unseren Herrn und Erlöser,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und wirkt in alle Ewigkeit. AMEN.

weiterlesen…

Text mit Hinführung und Meditation als PDF: Lj A Ostern – Sonntag 5

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: