Impulse zum Kirchweihfest

Kirchweih – Lektionar I/A, 445/457/460: 1 Kön 8,22-23.27-30; 1 Petr 2,4-9; Lk 19,1-10

Wir feiern Kirchweih, erinnern uns an den Weihetag unserer Kirche. Die Kirche ist nicht auf einmal entstanden, es wurde begonnen und immer wieder auf verschiedene Weise weiter gebaut. Die Gestaltung auch im Innern hat sich entwickelt. Unser heutiger Kirchenbau ist nicht der erste, Vorgängerbauten zeugen von einer langen Zeit der Gottesverehrung und –begegnung an diesem Ort.

Auch unser persönlicher Glaube ist nicht auf einmal da gewesen, es ist keine reine Willensentscheidung, jetzt glaube ich. Tragender Glaube wächst und entwickelt sich, er kann seinen Segen entfalten, wenn ich mit ihm reife und für jede Lebensphase Antworten mit ihm suche.

Kirchweih feiern heißt, dass wir diesen Bau und alle feiern, die hier herkommen, um Gottesdienst zu feiern.
So preisen Christus, den Schlussstein der Kirche:

Kyrie

Herr Jesus Christus,

Du bist der Grund Deiner Kirche
Du bist der Schlussstein der Kirche.
Du bist Ziel und Erfüllung des Glaubens.

weiterlesen…

Lj A Jahreskreis – Sonntag 29 – Kirchweih – vollständige liturgische Hilfe

Lj A Jahreskreis – Sonntag 29 – Kirchweih – Hinführung und Meditation

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: