Impulse zum 3. Ostersonntag – 4. Mai 2014

Lektionar I/A, 181: Apg 2,14.22–33; 1 Petr 1,17–21; Ev Lk 24,13–35 oder Joh 21,1–14 

Immer noch Ostern! Obwohl wir doch schon wieder in den Alltag zurück gekehrt sind, uns die täglichen Aufgaben und Herausforderungen in Beschlag nehmen.
Die Freunde Jesu haben das auch erlebt, wie wir heute hören werden. Mitten im Alltag, in den vertrauten Tätigkeiten und im alltäglichen Scheitern begegnet ihnen der Auferstandene. Er will auch uns dort begegnen wo wir an Grenzen stoßen und nicht mehr weiter wissen, sich zeigen als der Auferstandene, der sein Versprechen erfüllt uns alle zu erlösen.
Mehr noch, wer sich auf ihn einlässt hat die Grenzen dieser Welt überwunden, kann jenseits von Kleinkrämerei zur Größe mit Gott aufbrechen.
Rufen wir zu unserem Herrn und Kyrios:

Kyrie

Herr Jesus Christus,
Du bist von den Toten auferstanden. Kyrie eleison.
Du bist deinen Freunden im Alltag erschienen. Christe eleison.
Du willst auch uns im Alltag erlösen. Kyrie eleison.

Der ganze Text der liturgischen Hilfe

Lj A Ostern – Sonntag 3 als PDF-Datei

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: