Impulse zum 28. Sonntag im Jahreskreis B

 Lektionar II/B, 355: Weish 7,7–11; Hebr 4,12–13; Mk 10,17–30 (oder 10,17–27)   

Manchmal ist es schwer, wenn wir uns um etwas Mühen und doch nicht erfolgreich sind. Wenn wir alle Kraft einbringen und uns schließlich ohnmächtig erleben. Wenn wir den Glauben und die Freude an der Begegnung mit Gott weiter geben möchten und uns schließlich unverstanden fühlen.

Mit diesen Erfahrungen sind wir nicht allein. Selbst von Jesus werden solche Erfahrungen in den Evangelien berichtet. Heute hören wir so eine Episode. Sie vertieft noch einmal, dass wir mit aller Freude, aller Schuld und allem Scheitern zu Gott kommen dürfen. Er wird uns verstehen und uns im Hören auf seine Botschaft Mut und Kraft für den Alltag schenken.

So preisen wir unseren Herrn und Kyrios für Gnade und Barmherzigkeit:

Kyrie []

Herr Jesus Christus,
du blickst liebevoll auf uns .
Du willst uns führen und leiten.
Du öffnest uns den Blick für die Werte des Herzens.

Gloria * Tagesgebet [MB 241]

Herr, unser Gott,
deine Gnade komme uns zuvor und begleite uns,
damit wir dein Wort im Herzen bewahren
und immer bereit sind, das Gute zu tun.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unseren Herrn und Erlöser,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und liebt in alle Ewigkeit. AMEN.

Fürbitten

Zu unserem Herrn Jesus Christus, der uns voll Liebe anschaut und uns zur Erfüllung führen möchte, wollen wir vertrauensvoll rufen:

  • Wir beten für die Menschen, die viel besitzen
    und in der Sorge um Reichtum und Besitz leben:
    Lass sie den Wert unbezahlbarer Freuden erleben.
  • Wir beten für die Menschen in den Kriegs- und Krisengebieten:
    Zeige den Mächtigen Wege zu Frieden und Versöhnung.
  • Wir beten für die Menschen,
    die ganz aufgehen im Streben nach Macht, Besitz und Ansehen:
    Hilf ihnen die wirklich wichtigen Werte im Leben zu entdecken.
  • Wir beten für die Menschen, deren Leben in Brüchen liegt:
    Schenke gute Begleiter und Helfer,
    die ihnen Wege zur Fülle zeigen.
  • Wir beten für die Kranken und Leidenden:
    Gib ihnen gute Ärzte und Pfleger und Menschen,
    die das Leid mit ihnen teilen.
  • Wir beten für die Menschen am Ende des Lebens und die Verstorbenen:
    Lass sie den Weg zu dir finden
    und tröste die Trauernden in Glaube und Hoffnung.

Jeden einzelnen von uns möchtest Du im Leben führen und begleiten, dass wir das Ziel unseres Lebens erreichen, die Gemeinschaft mit Gott. Dafür danken wir dir jetzt bis in Ewigkeit. AMEN.

Schlussgebet

Allmächtiger Gott,
in der heiligen Opferfeier
nährst du deine Gläubigen
mit dem Leib und dem Blut deines Sohnes.
Gib uns durch dieses Sakrament auch Anteil
am göttlichen Leben.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. AMEN.

Hinführung zur ersten Lesung: Weish 7,7–11

Möglichst viel wissen,
möglichst viele Daten sammeln und bewerten,
meinen heute Menschen sind nötig,
damit das Leben gelingen kann.
Das biblische Konzept
für ein glückendes Leben sieht anders aus,
Weisheit und Klugheit sind die Maßgabe,
wer Gott darum bittet, wird Einsicht erhalten
und erfüllt leben dürfen
ohne nach immer mehr hetzen zu müssen.

 

Hinführung zur zweiten Lesung: Hebr 4,12–13

Lebendigkeit zeigt sich nicht
in immer neuen Aktionen und Tätigkeiten,
sondern im Wort Gottes,
das uns durchdringen kann
und uns jene Lebendigkeit verleiht
die wir so oft im Alltag vermissen,
nach der wir uns von Herzen sehnen.

 

Meditation

 

Nur noch das und jenes,
vielleicht das auch noch
und so geht es weiter im Leben.
Mehr und mehr möchte ich haben
um dem Glück näher zu kommen.

„Da sah Jesus ihn an“,
er schaut auch mich an,
in meiner Sehnsucht
nach Erfüllung und Glück
und meiner Verirrtheit
in Macht, Besitz und Ansehen.

„… weil er ihn liebte, sagte er zu ihm“,
und er sagt es auch zu mir,
dass nichts äußerlich mich erfüllen kann,
reich werde ich nicht im Besitzen,
sondern im Verschenken
im Öffnen des Herzens.

Lass deinen Blick auf mir ruhen,
lass ihn wirken in meinem Leben
und meinem Weg zu Dir und den Menschen,
damit ich froh weitergehen kann
auf meinem Lebensweg.

 

ð Reinhard Röhrner

 

Weitere Impulse und Gedanken…
Lj B Jahreskreis – Sonntag 28 – vollständige liturgische Hilfe
Lj B Jahreskreis – Sonntag 28 – Hinführungen und Meditation

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: