Sonntagsgedanken zum 2. März 2014

Meditation

Lache, lache und sei fröhlich,
sagt der Clown,
kümmere dich nicht um die Sorgen der Welt,
lass dich nicht von Ihnen erdrücken
und dir deine Träume zerstören.

Lache und sei fröhlich,
sagt der Glaube,
weil hinter aller Sorge und Not,
hinter Dunkelheit und Trauer,
hinter Angst und Verzweiflung
Gott selbst wartet.

Er wartet
um mich zu bergen
wie in einem Mantel,
um mich zu tragen
durch die Untiefen des Lebens
und mich einst
ganz bei sich aufzunehmen.

 

Reinhard Röhrner

Weitere Texte zum Sonntag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: