Meditation zum 2. Fastensonntag A

Du bist der Messias,
der Sohn des lebendigen Gottes,
sagt Petrus,
ein Mensch mit Fehlern und Schwächen.

Dieser ist mein geliebter Sohn,
sagt Gott selbst,
der den Menschen nahe ist.

Furcht und Schrecken
begleitet die Jünger,
die Gottes unmittelbare Nähe spüren.

Furcht und Schrecken
kann auch uns begleiten,
wenn wir uns der Nähe Gottes gewahr werden.

Jedoch Furcht und Schrecken,
der motiviert und begeistert,
Zeugnis abzulegen,
vom lebendigen und nahe Gott,
der uns zum Höhepunkt des Lebens
führen möchte.

 

Reinhard Röhrner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: