Impulse zum Fest der Taufe des Herrn

Lektionar II/B, 51: Jes 42,5a.1–4.6–7 oder Jes 55,1–11; Apg 10,34–38 oder 1 Joh 5,1–9; Mk 1,7–11

Die Angst geht um. Die Anschläge von Paris haben gezeigt mit welcher Brutalität Menschen gegen Menschen vorgehen können. Wie ohnmächtig Sicherheitsstrukturen sind und immer sein werden. Ein Zeichen dafür, dass alles sinnlos ist?

Nein, meine ich. Das heutige Fest der Taufe des Herrn bringt es auch auf seine Weise auf den Punkt. Jesus wird bei seiner Taufe im Jordan als Gottes geliebter Sohn geoffenbart, der Geist Gottes ist der Geist der Liebe, der den Menschen zum Leben führt und die Grenzen der Welt hinter sich lässt. Um diesen Gott haben wir uns versammelt und zu diesem Gott rufen wir voll Vertrauen um Güte und Erbarmen:

Kyrie [oder GL163,3]

Herr Jesus Christus,

Du bist wahrhaft Gottes Sohn.
Du bist Gott und Mensch zugleich.
Du zeigst uns den Weg zu Gott.

weiterlesen…

Lj B Weihnachten – Taufe des Herrn – Hinführung und Meditation

Lj B Weihnachten – Taufe des Herrn – vollständige liturgische Hilfe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: