Impulse zum 4. Advent Lj B

Rorate – Lesejahr B – Lektionar II/B, 18: 2 Sam 7,1–5.8b–12.14a.16; Röm 16,25–27; Lk 1,26–38  

Was haben Sie heute schon gesprochen? Was haben Sie zu anderen Menschen gesprochen? Waren es mutmachende und aufbauende Worte oder nur alltägliches Geplänkel und im schlimmeren Fall alltägliches Murren?
Heute hören wir den Engel Wichtiges zu Maria sagen: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden.
Wo Gottes Geist in der Welt und vor allem im Menschen wirkt, entsteht Großes. Kann Großes in der Welt und im Menschen wachsen und so die Welt verändern. Diese Veränderung ist also zuerst nicht das Tun des Menschen, sondern vielmehr seine Offenheit gegenüber Gott. Der große Theologe Karl Rahner nannte es die potentia oboedientialis, die Offenheit für den unnahbaren Gott. Diese Offenheit in uns macht uns bereit für die Begegnung mit Christus an Weihnachten.

Kyrie [oder GL158]

Herr Jesus Christus,
Sohn der Jungfrau Maria.
Mensch geworden durch das Wirken des Heiligen Geistes.
Unser Erlöser in unserem Fleisch.

weiterlesen…

 

Lj B Advent – Sonntag 4 – vollständige liturgische Hilfe

Lj B Advent – Sonntag 4 – Hinführung und Meditation

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: