Meditation zum 21. Sonntag Jahreskreis | Inclina Domine | B

Inclina Domine| Lektionar II/B,324: 1 Kön 19,4–8 | Eph 4,30 – 5,2 | Joh 6,41–51

Meditation

„Herr, wohin sollten wir gehen?“,
sagt Petrus im Evangelium.
Er spricht mir aus der Seele,
wohin sollte ich gehen?

Hinein in die Welt?
Hinein in den Konsum,
in den Rausch von Macht und Gewalt?
Mich verlieren in die wechselnden Ziele der Zeit?

Ich möchte dir folgen,
deinen Weg für mich entdecken
und mich nicht mehr verrückt machen lassen,
von meinem Ich.

„Du bist der Heilige Gottes!“,
sagt Petrus im Evangelium
und ich möchte ihm zustimmen
mit meinem Leben und Handeln.

Bei dir komme ich zur Ruhe,
bei dir finde ich Frieden,
du machst mich heil,
ja bei dir erfahre ich Heiligkeit.

Reinhard Röhrner

Meditation | Alternative

Herr, zu wem sollen wir gehen,
wenn die großen Fragen
in mir aufbrechen,
die mein Menschsein stellt?

Wer erklärt mir mein
Woher und Wohin?

Wer zeigt mir Wege aus
dem Gefängnis von Schuld?
Wer hält mir Perspektiven
der Liebe entgegen,
wenn Hass mich blind macht?

Wer leuchtet mir als Hoffnung
in der Verzweiflung meines Daseins?
Wer öffnet mich für den Frieden,
wenn Streit und Gewalt um mich toben?

Herr, zu wem sollen wir gehen?
Du hast Worte ewigen Lebens!
Im heiligen Mahl wirst du mir
selbst zum Brot des Lebens.

Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
Liturgischer Impuls
21 B Jahreskreis – Sonntag 21 – Inclina Domine
21 B Jahreskreis – Sonntag 21 – Hinführung und Meditation

%d Bloggern gefällt das: