Meditation zum Dreifaltigkeitssonntag | B

Dreifaltigkeitssonntag | Lesejahr B
Lektionar II/B, II/B, 241: Dtn 4,32–34.39–40 | Röm 8,14–17 | Mt 28,16–20

Meditation

Gott ist
Vater, Sohn und Geist
Er ist dreifaltig
und doch einer.

Der Mensch ist sein Ebenbild,
ein Bild dieses Gottes,
der unsagbar groß ist
und sich doch dem Menschen zuwendet.

Gott ist Fülle:
Schöpfung
Erlösung
Einheit.

Der Mensch ist erwartungsvoll:
als Geschöpf
erlösungsbedürftig
zerrissen im Dasein.

Gott kommt mir entgegen
lässt mich ahnen,
was er in mir angelegt hat:
Den Weg zu seiner Fülle.

⇒ Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
Liturgische Impulse
18 Lj B Dreifaltigkeitssonntag
18 Lj B Dreifaltigkeitssonntag – Hinführungen und Meditation

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Impulse zum Dreifaltigkeitssonntag | B | Spiritualität

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.