Impulse zum 17. Sonntag im Jahreskreis | A

17. Sonntag im Jahreskreis  | Lesejahr A
Lektionar I/A, 292 : Kön 3,5.7–12 | Röm 8,28–30 | Mt 13,44–52 (oder 13,44–46)

Welche Fähigkeiten braucht ein Machthaber? Heute würden wir vielleicht von Soft-Skills sprechen. Der junge König Salomo bittet Gott nicht um die Unterwerfung der Feinde oder wie der sagenhafte König Midas um unsäglichen Reichtum, der ihm dann zum Verhängnis wird. Nein Salomo bittet um ein hörendes Herz. Aufmerksamkeit für sich und seine Welt, für die Menschen, die ihm anvertraut sind und das Land.
Auch heute wünscht man sich, dass die Mächtigen mit hörendem Herzen den ihnen anvertrauten Menschen begegnen und so die Verantwortung wahr nehmen, die mit der Macht einhergeht. Rufen wir zu Christus, unserem Herrn und Kyrios und preisen sein Erbarmen:

Kyrie | mit GL 154

Herr Jesus Christus,
Du hörst auf die Menschen.
Du nimmst unsere Sorgen wahr.
Du zeigst uns den Weg zum Leben.

Gloria | Tagesgebet | MB 225

Gott, du Beschützer aller, die auf dich hoffen,
ohne dich ist nichts gesund und nichts heilig.
Führe uns in deinem Erbarmen den rechten Weg
und hilf uns,
die vergänglichen Güter so zu gebrauchen,
dass wir die ewigen nicht verlieren.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unseren Herrn und Erlöser,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit AMEN.

Fürbitten

In Jesus Christus haben wir den Schatz des Lebens gefunden. Zu ihm rufen wir in den Sorgen des Lebens:

  • Für die Mächtigen im Großen und im Kleinen,
    dass sie aufmerksam werden für die Menschen,
    die ihnen anvertraut sind.
  • Für die Familien und Gemeinschaften,
    dass sie im Miteinander Wege zu einem erfüllten Leben
    suchen und finden.
  • Für die Menschen, die in diesen Tagen und Wochen auf Reisen gehen,
    dass sie Erholung und Frieden finden
    im Herzen und der Seele.
  • Für die Menschen, die sich leer und hilflos fühlen,
    dass sie gute Begleiter und neue Kraft finden.
  • Für die Menschen, die uns in die Ewigkeit voraus gingen,
    dass sie an der Freude Gottes teilhaben
    und alle Trauernden
    mit hoffnungsfroher Zuversicht getröstet werden.

Du lädst auch uns ein, der Sehnsucht nach Fülle im Leben nachzugehen und in der Begegnung mit dir Freude und Erfüllung zu finden, heute und in alle Ewigkeit. AMEN.

Schlussgebet | MB

Herr, unser Gott, wir haben
das Gedächtnis des Leidens Christi gefeiert
und das heilige Sakrament empfangen.
Was uns dein Sohn
in unergründlicher Liebe geschenkt hat,
das werde uns nicht zum Gericht,
sondern bringe uns das ewige Heil.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. AMEN.

Hinführung zur ersten Lesung | Kön 3,5.7–12

Was ist das Wichtigste im Leben?
Was würden wir uns wünschen,
wenn wir einen Wunsch frei hätten?
Heute hören wir vom jungen König Salomo,
der sich ein hörendes Herz wünscht,
dass er die anvertraute Macht
verantwortlich im Geist Gottes nutzt.

Hinführung zur zweiten Lesung | Röm 8,28–30

Geschichten von enttäuschter Liebe
können wir immer wieder im Leben
hören oder selbst erfahren.
Für den Apostel Paulus ist das kein Grund
den Kopf hängen zu lassen,
alle irdische Enttäuschung
weist hin auf die Erlösung in Jesus Christus.

Meditation

Er verkaufte alles,
was er besaß und kaufte den Acker,
sagt Jesus in seinem Beispiel vom Himmelreich.

Er hat sich frei gemacht,
von seinem Besitz
von allem, was er besaß.

Er nahm alles in Kauf
um sein Glück zu erlangen,
um erfüllt zu werden.

Alles, was ihn und sein Leben ausmacht,
was er sich erworben hat,
gibt er hin für sein Glück.

Maßlos ist sein Verhalten,
bis an die Grenzen seiner Möglichkeiten geht er,
um die Fülle zu erfahren.

Glück und Erfüllung
kann man nicht haben,
im Geben kann man es erleben.

Bereitschaft sich einzulassen
auf diesen Gott, der im Acker des Lebens
auch für mich den Schatz der Fülle bereit hält.

⇒ Reinhard Röhrner

Weitere Impulse
Meditation
17 Lj A Jahreskreis – Sonntag 17
17 Lj A Jahreskreis – Sonntag 17 – Meditation und Hinführungen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: